Markus Orths

Kurzbiographie

Markus Orths wurde 1969 in Viersen geboren, studierte Philosophie, Romanistik und Anglistik in Freiburg und lebt als freier Autor mit seiner Familie in Karlsruhe.

Im Jahr 2020 erschien sein vierzehntes Buch, der Roman Picknick im Dunkeln (Carl Hanser Verlag). Seine Bücher sind in insgesamt achtzehn Sprachen übersetzt und wurden vielfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Jahresstipendium des Deutschen Literaturfonds. 2017 übernahm Orths die 36. Paderborner Poetikdozentur, und 2018 wurde er 31. Bamberger Poetikprofessor. Die zu diesem Anlass entstandene Poetik-Erzählung wurde im September 2019 veröffentlicht.

In Paris gewann das Stück Femme de Chambre den Prix Théâtre 13 und den Publikumspreis. Im Theater Baden-Baden wurde Die Entfernung der Amygdala uraufgeführt. Auch sein Roman Picknick im Dunkeln wird 2022 für die Bühne adaptiert. Der Film Das Zimmermädchen Lynn (nach dem Roman Das Zimmermädchen) kam 2015 in die Kinos. WDR, NDR und SWR produzierten sieben Hörspiele; im Jahr 2022 sendet der HR das neue Hörspiel (Picknick im Dunkeln).

Zudem schreibt Markus Orths (auch für seine eigenen Kinder) seit einigen Jahren Kinderbücher. Nach einer Lockdown-Zeit des pausenlosen Schreibens erscheinen im Jahr 2022: Baddabamba und die Insel der Zeit (Ueberreuter, ab 10), Billy Backe und der Wilde Süden (Ravensburger, Vorlesebuch), Crazy Family (Loewe, All Age) sowie Opa fliegt (Moritz Verlag, Erstlesebuch).

Im Sommer 2022 beginnt auch eine Reihe für Erwachsene (dtv). Titel der Reihe ist der Kurt-Schwitters-Spruch Ewig währt am längsten. Das erste Buch heißt: Tante Ernas letzter Tanz.